Aktuelles

Die Vernissage der AndƏren Kunstwerkstatt 

Am Donnerstag, den 4. Mai 2017 fand die Eröffnung der Vernissage der AndƏren Kunstwerkstatt im Rathaus statt. 19 KünstlerInnen, die entweder mal in der AG der anderen Kunstwerkstatt waren, oder aktuell dort malen, stellen drei Wochen lang ihre Bilder im Rathaus aus. Die Eröffnung zu dieser Vernissage begann um 17:00 Uhr im Obergeschoss des Rathauses Wetzlar. Es kamen viele Leute zu der Eröffnung, und nicht nur die Freunde und Familien der Künstlerinnen, sondern auch einige Lehrer der August- Bebel- Gesamtschule. Auch der Oberbürgermeister war während der Begrüßung anwesend.
Anfangs hielt der Kulturdezernent Jörg Kratkey eine Rede und begrüßte die Gäste. Danach sagte auch unser Schulleiter Herr Wegerle ein paar Worte. Als letztes redete Frau Trenkler- Mahlfeld, die Leiterin der AG. Sie sagte, dass sie sich sehr freue, dass unsere AG so eine Ausstellung im Rathaus machen kann, denn so etwas in der Art gab es noch nie auf unserer Schule und in der And
Əren Kunstwerkstatt. Schließlich waren wir­ die aktuellen Schüler der AndƏren Kunstwerkstatt­ dran, und führten unser allwöchentliches Begrüßungsritual durch, und begrüßten auch die Gäste. Alle waren ziemlich aufgeregt. Die Vernissage war erfolgreich eröffnet. Danach konnten die Gäste rundgehen und sich die Kunstwerke der Kinder anschauen. Die Künstlerinnen haben ihren Familien und Freuden manchmal auch noch etwas zu ihren Bildern erklärt und waren sehr glücklich. Es gab auch Sekt, Orangensaft und kleine Häppchen. Alle waren sehr begeistert. Die Eröffnungsfeier war sehr schön und wir alle freuen uns auf die dreiwöchige Ausstellung im Rathaus. (chib)

Bebel in Concert

Der Chor des Jahrganges 5 under der Leitung von Stefan Lückel

Am 27.04.2017 veranstaltete die August-Bebel-Gesamtschule ein Konzert, bei dem nicht nur gesungen sondern auch gemodelt wurde. Das Konzert begann um 19.00 Uhr mit vier Liedern der 5er Chorklasse. Danach kamen ein Musikstück der 5er Flötentöne und die Gitarren AG spielte Hallelujah. Nach einem musikalischen Einklang folgte ein Tanz der 5er Tanzgruppe und eine Modenschau, die sehr gut ankam.

Nach einer halben Stunde Pause stimmte der Lehrerchor in die zweite Hälfe des Abends ein. Die Stimmung wurde dank eines vierhändigen Klavierstückes und eines Liedes der Lehrerband aufrecht gehalten. Der 10er Chor sang am Ende drei Lieder und zum Schluss wurde noch von allen das Abschlusslied "Thank you for the Music" gesungen.

Den guten Ton verdanken wir der Tontechnik AG, die von Herrn Holzhäuser geleitet wird. (chib) mehr

Der Chor des Jahrganges 10 under der Leitung von Anette Caesar und Stefan Lückel
Die Flötengruppe des Jahrgangs 5 unter der Leitung von Andreas Schmitz

Besuch aus Yaroslavl/Russland

Empfang im Palais Papius durch Oberbürgermeister Manfred Wagner

April 2017 12 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums No 3 in Yaroslavl/Russland besuchten uns zusammen mit zwei Lehrerinnen zu einem ökologischen Piltoprojekt. Studienbesuche zur Thematik Bienen und Insekten wechselten sich ab mit praktischer Tätigkeit. Als sichtbares Ergebnis steht jetzt ein Insektenhotel im ökologischen Zentrum der August-Bebel-Gesamtschule. Der Gegenbesuch in Russland findet im September statt. Dort sollen ökologische Untersuchungen an der Wolga im Mittelpunkt stehen.

Drei Mitarbeiter des NABU Hessen haben es ermöglicht, dass das Insektenhotel rechtzeitig fertig wurde.

Französischschüler in Clermont

April 2017 Vor den Osterferien besuchten mehr als 20 Schüler und Schülerinnen der Jahrgänge 8 und 9 der August-Bebel-Gesamtschule ihre Austauschpartner des Collège Roger Quilliot in Clermont-Ferrand. Die Französischlehrer Margit Dort und Oliver Hahn hatten zuvor gemeinsam mit ihrer französischen Kollegin Madame Breton ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für den Aufenthalt erstellt. So wurden neben der Arbeit an einem zweisprachigen Projekt und der Teilnahme am französischen Unterricht eine Stadtrallye durchgeführt, der höchste Vulkanberg der Auvergne, der Puy de Dôme, bestiegen, die Erlebnis- und Ausstellungswelt „Vulcania“ und das „Aventure Michelin“ besucht. Während des Aufenthaltes wurden die in Deutschland bereits entstandenen Kontakte gefestigt und neue Freundschaften geschlossen. An einem gemeinsam mit den Gasteltern gestalteten Abschlussabend, konnten die gelungenen Ergebnisse der Projektarbeit bewundert werden. Der Abschied fiel den meisten Schülern sehr schwer, so dass viele Tränen flossen und die beteiligten Lehrer bereits einen neuen Austauschplan geschmiedet haben. 

Wandertag ins Kino

Am Montag, dem 13.03.2017, hat der gesamte 5. Jahrgang einen Wandertag ins Kino Rex gemacht. Los ging es an der Schule. Von dort sind wir an der Lahn entlang gelaufen und noch ein Stück durch die Stadt und am Müller vorbei. Als wir da waren, durfte sich jeder etwas zu essen oder zu trinken kaufen. Dann durfte man sich im Kinosaal einen Platz suchen. Danach startete der Film. Der Film hieß „Ice Age Kollision voraus“. Es ging mal wieder um die 4 Mammuts, die 2 Säbelzahntiger, die 2 Streifenhörnchen und das Faultier Sit. Der Trupp musste mit Hilfe eines Frettchens den Planeten vor einem großen Meteorit retten, der alles Leben auslöschen sollte. Der Film war interessant, spannend und schön!

Nachdem der Film zu Ende war, sind wir die gleiche Route zurück zur Schule gelaufen. Der Wandertag war schön! Mal schauen, was beim nächsten ansteht. (Lena Gath, 5b)

Stimmungsvoller Jahresabschluss

Dezember 2016 Erstmals verabschiedete Schulleiter Fritz Wegerle alle Schülerinnen und Schüler der ABS persönlich in die Weihnachtsferien. In der letzten Stunde vor den Ferien hatten sich alle Kinder in der Aula versammelt und gemeinsam unter der Leitung der Musiklehrer Andreas Schmitz, Stefan Lückel und Anette Caesar Weihnachtslieder gesungen.
Im Anschluss blickte Herr Wegerle in einer Rede auf das bisherige Schuljahr zurück und wünschte allen Schülern frohe Weihnachten.
Die Schülervertretung verabschiedete alle Kinder dann in die Ferien - jeder bekam am Ausgang ein kleines Präsent. (Chiara Burchert) 

Vorlesewettbewerb

vlnr Natalie Schneider, Julia Weber (Leitung Lernwerkstatt), Mattis Vogt, Lilly Schwalm, Leonie Schwaderlapp, Kerstin Böcher (Stufenleitung), Ana Gonzales.

Dezember 2016 Lilly Schwalm aus der Klasse 6A ist Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbes der August-Bebel-Gesamtschule. Sie vertritt nun ihre Schule beim Kreisentscheid.

Der Schulentscheid des jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Bundeshandels fand mit den fünf Klassensiegern in der Lernwerkstatt der August-Bebel-Gesamtschule statt.

Lilly Schwalm (6A), Natalie Schneider (6B), Ana Gonzalez (6C), Leonie Schwaderlapp (6D) und Matthis Vogt (6E) lasen jeweils eine Textstelle aus einem Buch ihrer Wahl vor, das sie zunächst kurz vorstellten. Anschließend las jeder einen Fremdtext aus dem Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel vor.

Alle Klassensieger haben die Jury und die Gäste mit ihrer Lesekompetenz begeistert.
Schulsiegerin Lilly Schwalm las aus dem Buch „Gelöscht“ von Teri Terry vor und überzeugte durch ihre deutliche und sehr gute Aussprache, dem angemessenen Lesetempo, die passende Lautstärke und ihrer sehr guten Betonung, insbesondere auch beim Fremdtext.

Reger Andrang beim Tag der offenen Tür

Der Chor der Jahrgangsstufe 5 begrüßt die Gäste

Dezember 2016 Die Klassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 gaben Einblicke in ihre aktuellen Unterrichtsprojekte.  Besonders spannend war es bei den Biologen, wo unter der Thematik „Vivarium“ echte Schlangen zu beobachten waren. In einem Fremdsprachenraum konnte man Einblicke in die Sprachen Englisch, Französisch, Latein und Spanisch gewinnen. Viele der jungen Besucher waren fasziniert von den Mitmachangeboten, z. B. bei der Roboter-AG. In dieser Arbeitsgemeinschaft werden aus LEGO-Steinen Roboter gebaut, programmiert und erprobt. Großes Interesse fand auch das Lernzentrum der Schule, in dem Mediathek und Lernwerkstatt verbunden sind. 

Schulelternbeirat, Förderverein und Schülerrat informierten im Eingangsbereich der Schule über ihr Engagement und ihre besonderen Projekte. Informieren konnte man sich hier auch über die UNESCO-Arbeit der Schule. mehr

Die Klasse 6B ermöglicht den Schulbesuch für zwei Kinder in Burkina Faso für ein Jahr

November 2016 Nachdem die Klasse 6B im Unterricht die Thematik "Kinder der Welt" behandelt hatte, entschied man sich für ein konkretes Projekt. Ein Dreivierteljahr sammelten die Kinder der Klasse Pfandflaschen und so kamen 60 € zusammen. Damit kann der Schulbesuch für ein Jahr für zwei Kinder einer Schule in Sapone/Burkina Faso ermöglicht werden. Bei der Übergabe der Spende informierten Vertreterinnen des Aßlarer Fördervereins 3. Welt e.V. über den Bau und den Betrieb dieser Schule.

Nia Künzer am bundesweiten Vorlesetag bei uns              – Ehemalige Fußballnationalspielerin liest den                    Sechstklässlern aus ihrem Buch vor -

November 2016 Die Schüler des Jahrgangs sechs der August-Bebel-Schule spitzten am vergangen Freitag die Ohren: In der Aula war eine echte Fußball-Weltmeisterin zu Gast: Nia Künzer kam um aus ihrem neuem Buch vorzulesen. „Fortuna Girls“ hat Künzer zusammen mit ARD-Sportredakteur Peter Grossmann verfasst. Grossmann kam mit der Idee zum Buch 2010 auf Nia zu, erzählte sie im Interview. mehr

„Ach, was ich weiß, kann jeder wissen                            – mein Herz hab' ich allein.“

November 2016 Schülerinnen und Schüler des Deutsch E-Kurs der Jahrgangsstufe 8 fragten sich: Gibt es sie noch, eine Liebe, für die es sich zu sterben lohnt? Zusammen mit der Autorin Saskia Hennig spürten sie einer der berühmtesten und tragischsten Liebesgeschichten der Weltliteratur nach: Hier in Wetzlar begegnete Johann Wolfgang von Goethe der jungen Charlotte Buff, deren Namen er in den „Leiden des jungen Werther“ ein Denkmal setzte… und sein Bekannter Karl Wilhelm Jerusalem erschoss sich in Wetzlar, weil er unglücklich in eine bereits verheiratete Frau verliebt war. mehr

Austausch mit dem Collège Roger-Quilliot in Clermont-Ferrand – wieder ein voller Erfolg!

Oktober 2016 Vor den Herbstferien fand bereits zum dritten Mal der Schüleraustausch zwischen der August-Bebel-Gesamtschule und dem französischen Collège Roger Quilliot statt. 25 deutsche Französischschüler und deren Familien freuten sich, die französischen Gastschüler endlich begrüßen und kennenlernen zu dürfen. mehr

Begrüßung unserer neuen Fünftklässler

Am 30. August 2016 durften wir 115 neue Fünftklässler begrüßen. Nach der Aufnahmefeier versammelten sich die Schülerinnen und Schüler der fünf neuen Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern zum ersten gemeinsamen Jahrgangsfoto in unserem Amphitheater. Ihre Eltern wurden unterdessen von den Eltern der Jahrgangsstufe 6 in der Mensa mit Kaffee und Kuchen empfangen.

Stimmungsvolle Abschiedsfeier in der Naunheimer Kulturhalle unter dem Motto „Wir sind groß!

Die Abgänger singen gemeinsam ihr Abschlusslied "Wir sind groß"

Juli 2016 Mit den Beiträgen der Abschlussklassen erlebten die Gäste in der Naunheimer Kulturhalle einen unterhaltsamen Abend. Schulleiter Friedbert Wegerle zitierte in seiner Abschlussrede den Physik-Nobelpreisträger Dan Shechtmann: „Soziale Fähigkeiten sind genauso wichtig, wie das Fachliche. Eine Gesellschaft, die solche Dinge lehrt, hat Erfolg. In diesem Sinne müssen wir auch die Schulbildung ausrichten.“ Schulelternbeiratsvorsitzender Holger Pagels bedankte sich bei Eltern und Lehrern für das gute Miteinander und gab den Abgängern den Wunsch mit auf den Weg, sich als demokratische Mitbürger an der Gestaltung unserer Gesellschaft aktiv zu beteiligen.

 

Als Bester von 34 Hauptschulabgängern erhielt Berat-Seydan Cekici einen Preis, als Beste von 41 Abgängern mit einem Realschulabschluss wurde Laura Wagner geehrt. Bei den 59 Abgängern, die in die Gymnasiale Oberstufe versetzt wurden, waren in der „Spitze“ zwei Schülerinnen und ein Schüler dicht beisammen: Aleksandra Modic (1,0), Tina Lorch (1,08) und Nicolas Wiefelspütz (1,08).

 

Zum Abschluss versammelten sich alle Abgänger auf der Bühne und verabschiedeten sich mit dem für diesen Anlass sehr passenden Lied „Wir sind groß!“ von „ihrer“ Bebelschule. mehr

Wir gratulieren zum hervorragenden Abitur

Der Schulleiter der Goetheschule überreicht das Abizeugnis

Juni 2016

Wir gratulieren unserer ehemaligen Schülerin Felicitas Keil ganz herzlich zu einem hervorragenden Abitur. Felicitas hat nach einem einjährigen USA-Aufenthalt ihren schulischen Weg an der Goetheschule in Wetzlar fortgesetzt und als Jahrgangsbeste mit dem Notenschnitt 1,0 abgeschlossen.